Creativeworld Blog

Bond Truluvs Urban Art Lab

27. Januar 2019

Rebellische Graffiti hinter dem Sofa, Street Art an der eigenen Gartenmauer oder gesprayte Bilder an der Balkonwand sind “in” und vermitteln ein Lebensgefühl, das nicht nur junge Menschen anspricht. Für die Creativeworld hat der renommierte Graffiti Artist Bond TruLuv in Kooperation mit Style Scouts® eine faszinierende Aktionsfläche für Street Art, Graffiti, urbane Kunst und Kreativität geschaffen.

Street Art ist Protest in Bildern, die keiner Beschränkung unterliegen. Es gibt keine künstlerischen Regeln und jeder kann Urban Art sehen, da sie im öffentlichen Raum „ausgestellt“ ist. Die Motive von Street Art-Künstlern können Anti-Militarismus ausdrücken, sich satirisch mit Politik auseinander setzen oder mit feinem Humor unterhalten. Während manches Graffiti eher das Ego des Sprayers aufpolieren soll, möchten Street Art-Künstler eine Botschaft transportieren. Sowohl Graffiti als auch Street Art hat den Anspruch, etwas im Betrachter auszulösen und sich in ästhetischer Weise gegen die oft monotone, von Stadtplanern und Architekten aufgesetzte Gestaltung des Stadtbildes aufzulehnen.

Ist Street Art Kunst?

Die Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten. Straßenkunst wirkt im Kontext der sie umgebenden Dinge, seien es Pflanzen, ein Mauervorsprung oder eine Mülltonne. Mehr und mehr versuchen Graffiti-Künstler und Designer von Street Art ihre Arbeit verkäuflich zu machen und entfernen sich von den Häuserwänden der Städte. Auf alten Türen, Brettern oder ganz klassisch auf Leinwänden findet sich nun urbane Kunst für die Wohnzimmerwand.

Arbeiten von Banksy, dem wohl berühmtesten Street Artist, oder von „XOOOOX“ wurden auf Auktionen bereits zu respektablen Preisen versteigert. Die dynamischen Kunstformen Street Art und Graffiti haben den Sprung aus der Schmuddel-Ecke in die Museen dieser Welt geschafft.

Das ist Street Art: Rückblick, Ausblick und Werkzeugkunde im „Urban Art Lab“

Die Creativeworld bietet mit der Aktionsfläche „Urban Art Lab“ (Halle 4.2 Stand C11) einen informativen Einblick in die Geschichte, die Werkzeuge sowie die Zukunft und Entwicklung von Graffiti und Street Art. In Zusammenarbeit mit der Style Scouts® Graffiti Akademie wird dem Fachpublikum Know-how vermittelt, das in der Beratung von Kunden im Fine-Art- und Kreativ-Einzelhandel hilfreich ist.

Carlos Lorente, Geschäftsführer Style Scouts® Graffiti Akademie, sagt über die Sonderschau: “Das ‚Urban Art Lab‘ wird die Aktionsfläche für Street Art, Graffiti, urbane Kunst und Kreativität sein. An mehreren Stationen ermöglichen professionelle Künstlerinnen und Künstler Einblicke in die Vielfalt der Urban Art Materialien. Vom Blackbook Sketch bis zur Leinwandarbeit in Mischtechnik können sich interessierte Besucher einen Eindruck über die Einsatzmöglichkeiten der Tools verschaffen.“

Das Highlight des „Urban Art Labs“ ist die Standgestaltung, die vom international renommierten Graffiti Artist Bond TruLuv in Kooperation mit Style Scouts® umgesetzt wird. Mit faszinierenden Augmented Reality Elementen angereichert, wird die Entwicklung von der Höhlenmalerei bis zum Post-Graffiti erlebbar gemacht.

Beitrag teilen