Creativeworld Blog

“Wir wollen mehr Farbe”

14. Januar 2019

Wie aus einer Materialspende der Creativeworld-Aussteller das Projekt „KinderArt!“ entstand und wie die Spendenaktion seit 10 Jahren mit viel Herzblut umgesetzt wird, erzählt Madeleine Michaelis vom Frankfurter Kinderbüro im Interview.

„Es ist immer wieder toll zu sehen, mit welcher Begeisterung die Erzieherinnen, Betreuer und Ehrenamtlichen sich durch ein wahres Paradies an Bastelmaterial, Stoffen, Papier, Pinsel, Kreativbüchern und vielem mehr bewegen und das mitnehmen, was in ihrer Einrichtung Kindern und Jugendlichen Spaß bereiten könnte!“.

Wenn Madeleine Michaelis von ihrer jährlich wiederkehrenden Aufgabe berichtet, springt der Funke der Begeisterung direkt über. Alles fing 2009 an, als Aussteller der Fachmessen Paperworld und Creativeworld das an ihren Ständen zur Präsentation und zum Ausprobieren vorhandene Material nach Veranstaltungsende dem Verein Kreativ hilft e.V. überlassen haben. Der Gedanke dahinter: Nicht mehr benötigte Produkte müssen nicht abtransportiert werden, Probe-Exemplare landen nicht im Müll und viele Einrichtungen im sozialen Bereich könnten aus eigenen Mitteln solch hochwertiges Bastel- und Kreativmaterial nicht beschaffen.

Im Jahr darauf übernahm das Frankfurter Kinderbüro die Ansprache der Aussteller, das Einsammeln und den Transport der Spenden sowie die Lagerung und Verteilung.

„Das ist ein Knochenjob. Wir sind mit mehreren Personen vom Kinderbüro vor Ort und bekommen Hilfe von Ehrenamtlichen, beispielsweise kommt der Jugendladen Naxus-Halle mit einem Bus und jungen Helfern. Die Messe Frankfurt übernimmt unseren Messestand und stellt uns Kisten, in die wir alles packen können. Aber die Mühe lohnt sich, wenn sie sehen, was die Kinder aus dem Material machen.“

Das Frankfurter Kinderbüro wird zum Kistenlager und nach der Sortier-Arbeit können sechs Wochen nach der Messe ausgewählte Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Wohngruppen, Flüchtlingsheime, inklusive Projekte, Horte und Jugendhäuser eine Art Wundertüte abholen: alle Arten von Bastelpapieren, Acrylfarbe, Kleber, Holzkugeln, Leinwände, Kreativ-Bücher, Kinderscheren, Filz, Garne, Moospapier, Pinsel, Stifte, Stempel und vieles mehr.

„Einrichtungen, die sich aus Spenden finanzieren oder in sozialen Brennpunkten angesiedelt sind, werden von uns bevorzugt und direkt angesprochen. Aber es dürfen sich auch weitere bedürftige Vereine oder Träger bei uns melden, wenn sie Nutznießer der Spendenaktion sein möchten. Wir freuen uns, dass wir so unkompliziert helfen können. Jedes Jahr können sich dadurch über 2000 Kinder mit neuem Kreativmaterial ausprobieren.“

Alle Abholer werden gebeten, ein halbes Jahr nach Entgegennnahme des Materials ein daraus entstandenes Kunstwerk an das Kinderbüro zurück zu spenden. Daraus entstand das Projekt „KinderArt!“: Die kleinen und großen Nachwuchskünstlern arbeiten zu einem vorgegebenen Thema rund um Kinderrechte, das Kinderbüro kuratiert eine Ausstellung mit den eingesandten Kunstwerken und dokumentiert den spannenden Blick der Kinder auf die Welt in Postkarten-Sets oder zum fünfjährigen Jubiläum in einem animierten Videoclip. Die Kunstwerke können ausgeliehen oder gegen eine Geldspende erworben werden.

Madeleine Michaelis ist gespannt, welche Schätze sie auf der Creativeworld 2019 heben kann, die später als Kinderkunst zu ihr und dem Team im Kinderbüro zurück kommen.

„Jetzt freuen wir uns auf die KinderArt 2019: Als Themen stehen der Artikel 13 oder der Artikel 17 der UN-Kinderrechtskonvention zur Auswahl. Artikel 13 beinhaltet die Meinungs- und Informationsfreiheit und Artikel 17 befasst sich mit dem Recht auf Zugang zu den Medien, Kinder- und Jugendschutz. Wie jedes Jahr werden die Kinder uns mit einzigartigen, fantastischen Werken beschenken.“

Sie finden das Team des Frankfurter Kinderbüros während der Creativeworld in Halle 4.1 Stand A65/B66.

Beitrag teilen