Creativeworld Blog

Das Makramee-Revival

17. Januar 2019

Die Knüpftechnik Makramee ist in aller Hände, wenn man das so sagen kann. Wer nicht selber knotet, kauft sich einen Wandbehang, einen umknüpften Blumentopf oder ein Deko-Element aus wollweißen Kordeln auf DIY-Portalen oder im trendorientierten Fachhandel. Wie kommt es, dass Makramee ein solches Comeback erlebt?

Die Handarbeitstechnik hat eine lange Geschichte mit orientalischem Ursprung und ihre Schöpfungen waren zuletzt eher in spießigen Wintergärten als in den wohl kuratierten Wohnungen auf Lifestyle-Blogs zu finden. Seit ein paar Jahren ist das anders und dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen verhält es sich mit Makramee wie mit vielen Mode-Erscheinungen: Waren sie lange nicht mehr im Blickfeld, werden sie wieder Trend. Zum anderen harmoniert die Knüpftechnik mit drei Trend-Strömungen, die in den letzten Jahren immer stärker wurden.

Boho-Style in Mode und Deko

Fließende Kleider mit bunten Drucken, offenes Haar und Blumenkränze: Auf den Festivals im Sommer und auch als Hochzeitsstyle ist der Bohemian-Stil als Kombination von urban-lässigen Elementen, Ethno-Mustern und Hippie-Chic total angesagt. Nach und nach halten die farbenfrohen Einrichtungselemente wieder Einzug in unsere Wohnungen: Neben orientalischen Lampen mit farbigem Glas finden sich pailettenbestickte Textilien ergänzt um Tischläufer, Wand- und Fensterbehänge aus Makramee und kunstvoll umhäkelte Blumentöpfe und Vasen.

Do it yourself für jung und alt

Ältere Generationen haben Stricken und Nähen noch aus dem Grund betrieben, Geld zu sparen und beispielsweise für die eigenen Kinder etwas besonders Schönes anzufertigen. Heute gibt es Unmengen an Kleidung und Dekoration aus industrieller Fertigung, so dass sich gerade junge Menschen wieder für Unikate und Selbstgemachtes begeistern.

Werden sie selbst zu Bastlern, dann erfahren sie tiefe Befriedigung, etwas Echtes mit den eigenen Händen geschaffen zu haben. Kaufen sie DIY-Produkte, freuen Sie sich über den einzigartigen Charakter des Stückes. Makramee ist hier nur eine von vielen Techniken, die wieder neu entdeckt wird.

Streben nach Ruhe und Haptik

In unserem hektischen Alltag suchen wir nach Zufluchtsorten, an denen wir uns zurück ziehen können. Einer der Creativeworld Trends 2019/20 ist „Cozy Site“: Ein relaxtes Ambiente mit zarten Tönen, sanftem Licht und soften Textilien. Flauschige Wolle und griffige Kordeln aus natürlichen Materialien kommen unserem Bedürfnis nach haptischen, echten Erlebnissen und Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden entgegen.

Das Knüpfen, Weben und Knoten der Makramee-Technik entschleunigt und beruhigt durch die achtsame Wiederholung von Mustern und erschafft Kunstwerke für ein persönliches Wohlfühlambiente.

©Fotos Hochzeitsbogen und Kissenbezug: OkrasaDecor

Beitrag teilen