Creativeworld Blog

Mit Workshops Kunden binden und neue finden

12. April 2019

Wie kann sich der Kreativ-Fachhandel behaupten, wie Kundenkontakte pflegen und neue Kunden begeistern? Am Beispiel eines Handlettering-Workshops erfahren Sie mehr über erfolgreiche Events zur Kundenbindung und erhalten praktische Tipps zur Durchführung.

Wer heute ein Schreibwaren-Geschäft betreibt, steht vielen Anforderungen gegenüber, die nicht nur mit dem Sortiment und dem Kundenservice zu tun haben. Es gibt die Konkurrenz des Online-Handels, die saisonalen Angebote der Discounter beispielsweise beim Schulbedarf und die sinkende Bereitschaft von potenziellen Kunden, für gute Beratung und qualitativ Hochwertiges auch mal einen höheren Preis zu zahlen.

Eine gute Idee, diesen Umsatzhemmern entgegenzuwirken, sind Events zur Kundenbindung. Dabei soll es nicht nur um den guten Draht zwischen Geschäft und Kunde gehen, sondern der Besuch der Kundin oder des Kunden kann gezielt mit dem Sortiment und der Beratung verknüpft werden. Am vergangenen Wochenende organisierte Svenja Nickel von Schreibwaren Ellinger im hessischen Taunusstein ein solches Kundenevent, einen Handlettering-Workshop mit Bloggerin Franziska Deißler von diekunstliebe.de. Svenja und Steffen Nickel haben das alteingesessene Fachgeschäft 2018 von Helga und Adolf Ellinger übernommen, die es erfolgreich über 40 Jahre geführt hat.

Beim Handlettering werden Buchstaben nicht geschrieben, sondern gezeichnet und mit Schnörkeln, floralen Motiven, grafischen Elementen oder Aquarellklecksen zu kleinen, aussagekräftigen Kunstwerken gestaltet. In den Geschäftsräumen des Geschäfts konnten die Teilnehmerinnen eine Kreativtechnik erlernen, die einfach ist und Freude macht. Über die positive Erfahrung entdecken sie ein neues Hobby und wissen, wo sie ihr Material und fachlich kompetente Antworten auf ihre Fragen bekommen – im Fachgeschäft, in dem sie auch am Workshop teilgenommen haben.

„Es lohnt sich in jedem Fall, denn die Begeisterung und die Mund-zu-Mund Propaganda nach dem Event sind unbezahlbar. Ich habe das Gefühl, durch die Atmosphäre bei den Workshops komme ich mit den Teilnehmerinnen auf eine andere Ebene  – es wird persönlicher und ich bleibe besonders bei denen, die uns vorher nicht kannten, gut im Gedächtnis.“ Svenja Nickel

 

Wenn Sie selber ein solches Event organisieren möchten,
folgt hier ein kleiner Leitfaden:

Recherche

Personen, die Workshops anbieten, finden Sie auf verschiedenen Wegen. Da in der DIY-Welt viel Know-how über Blogs transportiert wird, kann eine Google- oder Social-Media-Recherche zu passenden Workshop-Anbietern führen. Viele Hersteller von Kreativ-Werkzeugen oder -Material pflegen Kontakte zu Anwendern oder ernennen kreativ Begabte zu Markenbotschaftern – einfach mal bei den Firmen nachfragen. Franziska Deißler konnte man auch auf der vergangenen Creativeworld kennenlernen, sie zeigte ihr Talent im Handlettering am Stand von Tombow.

Kostenorganisation

Der vorgestellte Handlettering-Workshop ist für das anbietende Geschäft kostenneutral, abgesehen von den Anwesenheitsstunden und der Werbung im Vorfeld. Franziska Deißler  erhält für die von ihr gestellten Materialien und für die Leitung des Kurses die Teilnahmegebühr von den Anwesenden. Sie arbeitet nur mit Stiften und Papieren, die zum Sortiment des Geschäftes gehören, um Umsätze im Nachgang des Workshops anzuschieben.

„Es funktioniert: Viele Kunden kaufen direkt nach dem Workshop ein, in kleinem oder größerem Umfang. Für uns war es bisher immer ein guter Verkaufserfolg!“ Svenja Nickel

Werbung

Schreibwaren Ellinger bewirbt die Workshops über die eigene Facebook-Seite, lokale Facebook-Gruppen und über einen Aushang im Geschäft. Franziska Deißler teilt die Termine auf Ihrem Blog und auf einer Eventplattform, über die online Anmeldungen eingehen. Svenja Nickel war überrascht über die große Nachfrage für spezielle Kinder-Workshops: „Wir konnten an dem geplanten Termin im März gleich zwei Kurse hintereinander anbieten, für je zehn Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren.“

 

Wenn Sie also selbst ein Fachhandelsgeschäft besitzen oder angestellt sind, werden Sie kreativ!
Sie kennen Ihre Kundschaft und Ihr Umfeld und finden sicher das Passende für einen gelungenen Workshop als Startschuss für ein besonderes Standing an Ihrem Standort.

Beitrag teilen