Creativeworld Blog

Picknickgeschirr aus Bambus – ökologisch und kreativ

11. Juli 2019

Es ist Sommer! Jetzt ist die Zeit, um mit einer Decke, leckerem Essen und Trinken zum Picknicken loszuziehen. Gerade wenn wir in der Natur sind, möchten wir auf Müll verzichten und wiederverwendbare Verpackungen mit auf die Wiese nehmen. Wie hübsch Mehrweg-Geschirr aus Bambus auf der Picknick-Decke ausschaut und wie viel Spaß das kreative Basteln mit dem Trendmaterial macht, lesen Sie hier.

Bambus ist das Material der Stunden in punkto Nachhaltigkeit. Viele kennen bereits Einwegteller und Besteck aus Bambus, die biologisch abbaubar sind. Aber mit einem Blick auf die Öko-Bilanz kommt auch dieses Wegwerf-Geschirr für Umweltbewusste nicht infrage, weil die aufwändige Herstellung nicht mit der einmaligen Benutzung und der schadstofffreien Zersetzung zu rechtfertigen ist.

Besser bewertet und auf Dauer auch günstiger ist die Mehrweg-Variante, die auf der Creativeworld zu sehen war, beispielsweise am Stand des Bastelbedarf-Herstellers Rayher. Müsli-Schalen, Aufbewahrungsboxen und Trinkbecher können kreativ gestaltet werden, was auch noch das Auge beim Picknicken erfreut.

Eine DIY-Anleitung für den spülmaschinenfesten „Bambus Becher To Go“ gibt es auf der Rayher-Webseite. Mit einer Drehscheibe oder Malerkrepp können Streifen aufgebracht werden, mit Transferpapier kommt ein Name auf den Becher – so kommt es nicht zu Verwechslungen. Im Handel gibt es heute ein großes Sortiment an Bambus-Produkten, das alles abdeckt, was auf dem gedeckten Tisch oder der Decke gebraucht wird. In einer Tasche wieder mit nach Hause genommen und in der Spülmaschine gereinigt, ist das ein einfacher Weg der Müllvermeidung.

Bereits gestaltete Coffee-to-go- und Trinkbecher sowie Müslischalen am Stand von Rayher auf der Creativeworld 2019.

Weitere Tipps für ein umweltfreundliches Picknick:

  • Getränke in Glas- oder Edelstahlflaschen mitnehmen. Wenn das Tragen zu schwer fällt, noch ein paar starke Freunde einladen oder einen Bollerwagen verwenden, die gibt es auch zusammenklappbar für den Kofferraum oder kleine Keller
  • Speisen wie Salat, Dips, Quark oder Joghurt in Einmachgläser oder Marmeladengläser mit Schraubverschluss füllen
  • Strohhalme aus Glas, Edelstahl oder Papier, Servietten aus Stoff verwenden
  • Kuchen auf dem Blech mitnehmen oder Muffins in Silikonförmchen
  • Gebäck in Geschirrhandtücher oder Wachstücher einwickeln

_______________________________

Noch ein Hinweis: Bambus-Geschirr kann nur unter Zugabe des Kunststoffes Melamin als Klebemittel gefertigt werden. Dieses löst sich bei einer länger anhaltenden Temperatur von 70 Grad ab und kann dann bei der Benutzung vom Gefäß in die Lebensmittel geraten, was nicht unbedenklich für die Gesundheit ist. Daher Bambus-Geschirr nur bei maximal 65 Grad reinigen und nicht in der Mikrowelle oder im Backofen verwenden. Heißgetränke können problemlos eingefüllt werden, denn sie kühlen im Becher ab und können das Material nicht schädigen. Hält man sich an die Herstellerangaben, steht dem kreativen Gestalten und Immer-wieder-Benutzen von Bambus-Geschirr nichts entgegen.

Beitrag teilen